zurück

Berlin: Internationale Grüne Woche 2019

„So bringt Digitalisierung konkrete Vorteile im Dorf!“

Berlin | Ob und wie Digitalisierung konkrete Vorteile in ländlichen Regionen bringen kann, diskutierte Carina Kühl (BKZSH) gemeinsam mit Marika Puskeppeleit (Geschäftsleiterin AHA dialog ländliche räume), Michael Stolte (Geschäftsführer Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter) und Jürgen Wolff (Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holstein) auf der Internationalen Grünen Woche 2019 in Berlin. Klar ist, dass Digitalisierung nur funktioniert und Vorteile bringt, wenn auch die notwendige Infrastruktur vorhanden ist. Dazu zählt vor allem eine stabile, schnelle und zukunftssichere Internetverbindung. Neben der Infrastruktur muss aber auch die Organisation in den einzelnen Orten so ausgeprägt sein, dass alle Bürgerinnen und Bürger auf dem Weg in eine digitalisierte Gesellschaft mitgenommen werden, um den persönlichen Mehrwert überhaupt zu erfahren. Es waren sich alle einig, dass es viele einzelne gute Projekte vor Ort gibt, die es nun gilt, bekannt zu machen und auch überregional anzuwenden.

Artikelinfos Rubrik: BKZSH Presse